Mechaniker/Monteur Anlagenbau Verfahrenstechnik (m/w/d)

Gemeinsam wollen wir unseren Teil zu einer lebenswerten Zukunft beitragen! Du auch?

Das bedeutet für uns, schon heute an den nachhaltigen Lösungen für Morgen zu arbeiten. Genau das tun wir mit der Weiterentwicklung und Skalierung unserer innovativen Technologien für die Herstellung von CO2-neutralen e-Kraftstoffen und e-Produkten.

Wir bei INERATEC sind Pioniere in diesem Bereich und freuen uns über begeisterungsfähige Mitarbeiter*innen, die mit uns anpacken und wachsen, um eine klimaneutrale Zukunft zu verwirklichen. Nur gemeinsam können wir die notwendige Geschwindigkeit für diese Mission erreichen – deswegen steht der Teamgedanke bei uns an erster Stelle. Wir übernehmen Verantwortung füreinander und miteinander und wir inspirieren uns gegenseitig. Jeden Tag.

In unserem Bereich Produktion und Anlagenbau packst du als Teil des Teams tatkräftig mit an und ermöglichst damit den erfolgreichen Bau unserer Anlagen und die Herstellung unserer e-Produkte.

Deine neuen Aufgaben:

  • Installation von Anlagenkomponenten sowie das Einpassen von Rohrleitungsverläufen anhand von Zeichnungen
  • Vormontage und Prüfung von Baugruppen anhand von Konstruktionszeichnungen
  • Unterstützung bei dem Aufbau der Gesamtanlage
  • Durchführen von Qualitätsprüfungen und Funktionstests
  • Installation der Anlagen beim Kunden zur Vorbereitung der Erstinbetriebnahme

Das bringst Du mit:

  • Ein stark wachsendes und dynamisches Start-Up mit einer klaren Mission
  • Flache Hierarchien und eine offene Unternehmenskultur
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Viel Platz für Eigeninitiative/Gestaltungsspielraum sowie persönliche und fachliche Weiterentwicklung
  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fitnessstudio-Kooperation

BEWIRB DICH JETZT!

Sende deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, vorzugsweise per E-Mail, an:

INERATEC GmbH
Siemensallee 84
76187 Karlsruhe
Telefon: +49 721 / 864 844 60

E-Mail: bewerbung@ineratec.de

Ansprechpartnerin: Manuela Habig